Oberberg Karate Gummersbach
Nominierung zur Deutschen Karatemeisterschaft der Jugend und Junioren

2X Gold und 4XBronze und 1X Silber
In Düren fand die diesjährige Landesmeisterschaft im Jugend- und Juniorenkarate als Nominierung zur DM 13 in Chemnitz statt. Im Einzel der Jugend konnte Ewald Klan seinen Vorjahres Erfolg wiederholen und erkämpfte sich Gold. Ebenso in der Jugendklasse qualifizierte sich Daniel Risto mit Bronze zur DM. Bei den Damen konnte sich die Erfolg verwöhnte Pauline Becker und Anna Tucanova nicht durchsetzen. Bei den Junioren von 16 und 17 Jahren erkämpften sich Kevin Luzenko, Andreas Schewtschenko und Cem Mustafa die Nominierung zur DM mit Bronze. Alle 3 hatten super Auftritte. Andreas Schewtschenko verschlief zwar seinen ersten Kampf, trumpfte dann aber auf. Einen ganz starken Auftritt hatte Kevin Luzenko aus Ründeroth. Der Sohn von Trainer Alexander Luzenko hätte ebenso das Finale verdient. Den Deutschen Meister Philipp Tepel aus Bochum setzte er derart unter Druck, dass der Kampfrichterentscheid zu Gunsten von Tepel sehr fragwürdig war, Cem Mustafa musste sich nur seinem Freund Amrit Kaloon aus Essen geschlagen geben, der für die Gummersbacher im Team bei der DM starten wird. Aber der Hammer sollte noch kommen. Die Rebbelrother gingen mit 2 Teams auf die Kampffläche. Ein Team besteht aus 3 Kämpfer und 2 Erstzkämpfer im Alter von 15 und 17 Jahren. Einer der Athleten darf 18 Jahre alt sein, aber darf das 19.Lebensjahr noch nicht begonnen haben. Team 1 der Oberberger bestand aus Denis Laschitzky, Andreas Schewtschenko und Kevin Luzenko, Team 2 aus Cem Mustafa, Amrit Kaloon und Daniel Riesto. Gekämpft wurde auf 2 Pools, die Poolsieger waren dann trotz der starken Konkurrenz aus ganz NRW die beiden oberbergischen Teams. Das war eine Sensation und verdeutlicht die außergewöhnliche Trainerarbeit von Nika Tsurtsumia und Alexander Luzenko. Allerdings hatten die Finalkämpfe der Gummersbacher Gähn Faktor. Sie kannten sich wohl zu gut. Vielleicht lag es aber auch daran, dass Denis Laschitzky am Vortage Geburtstag hatte. Er wurde 18 und hatte wohl zu viel gefeiert. Beide Teams sind für die DM qualifiziert. Aber es wird nur ein Team starten mit Denis Laschitzky, Kevin Luzenko, Andreas Schewtschenko, Amrit Kaloon und Cem Mustafa. Bei den Damen verstärkte Katharina Kemmet die Kampfgemeinschaft Rhein-Ruhr. Man kennt sie und dementsprechend war auch der Respekt ihrer Gegnerinnen. Katharina gewann mit ihrem Team. Die DM am 15. und 16. Juni kann kommen
Denis Laschitzky, Max Bauer und Katharina Kemmet, alle drei aus dem Nationalkader des Deutschen Karateverbandes...
In Düren fand die diesjährige Landesmeisterschaft im Jugend- und Juniorenkarate als Nominierung zur DM 13 in Chemnitz...
Der angekündigte Lehrgang mit dem Bundestrainer Kumite Thomas Nitschmann aus Duisburg und dem Trainer Nika Tsurtsumia...
Ein großartiger Erfolg für die Karate Athletin Katharina Kemmet und ihren Trainer Nika Tsurtsumia vom Oberberg...
Die 16 deutschen Bundesländer schicken ihrer Karate Landeskader zur Deutschen Meisterschaft der Länder...
Archiv...